Yma America Duo – Canciones Latinoamericanas (Venezuela)

Termin: 12. Januar, 18:00 Uhr,Thomaskirche, Opphoferstraße 60

Von Venezuela bis Argentinien – Yma America singt und spielt Musik aus Südamerika. Mit großer Intensität und Virtuosität beherrscht die in Venezuela geborene Sängerin und Cellistin der Extraklasse ihr Programm.
In Caracas studierte sie Violoncello und war elf Jahre lang Mitglied im berühm­ten nationalen Jugendorchester „Simon Bolivar“, das seit 1998 von dem äußerst populären Dirigenten Gustavo Dudamel geleitet wird.
In den 80er Jahren setzte sie ihr Cello-studium in Europa fort. Zusätzlich stu­dierte sie Gesang und Komposition am Weltmusik-Konservatorium CODARTS in Rotterdam. Solistisch spielte sie unter der Leitung solch namhafter Musiker wie José Antonio Abreu, Yehudi Menuhin oder Mstislaw Rostropowitsch.
Ihr Duo Partner Aquiles Báez zählt zu den herausragenden Gitarristen Süd­amerikas. Er ist Dozent am berühmten amerikanischen Berklee College of Music und mehrfacher internationaler Preisträger. Bislang hat er 14 eigene CDs veröffentlicht und mit so bekannten Musikern wie Giora Feidman, Pa­quito d’Rivera oder Nana Vascon­celos gespielt.
Auf dem Programm des Duos ste­hen neben traditionellem Reper­toire auch Eigenkompositionen sowie bekannte lateinamerikani­sche Lieder in neuen Arrange­ments.
Yma América ist eine der begehr­testen weiblichen Latin-Stimmen Europas. Ihr klarer, reiner und doch kraftvoller Gesang schwebt wie vom Wind getragen über den Klängen der “Cuatro”, der kleinen, viersaitigen venezolanischen Gi­tarre.

share on Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace Post to StumbleUpon