Ibrahim Keivo – Troubadour des multikulturellen Syrien (Syrien / BRD)

Termin: 6. Oktober, 18.00 Uhr, Thomaskirche, Opphoferstraße 60

Ibrahim Keivo wurde 1966 in einem jesidisch-kurdischen Dorf in Nordsyrien geboren. Der Sohn einer armenischen Familie, die den Völkermord überlebt hat, wuchs in dem Dreiländereck auf, wo die Kultur des alten syrischen Landes (Al-Jezireh = Die Insel) mit der mesopotamischen und vorderasiatischen zusammen trifft, in einer Kulturlandschaft also mit reicher Vergangenheit.