Furiosef – Neue Heimat Melodien (BRD)

Termin: 18. Februar, 18.00 Uhr, Hauptkirche Unterbarmen, Martin-Luther-Straße 16

Furiosef – das sind die beiden Musiker Manfred Heinen und Markus Türk. Sie lernten sich auf dem Konservatorium in Arnheim kennen und spielen seit den frühen 90er-Jahren in unterschiedlichen Projekten und Besetzungen zusammen. Als Jazzduo kamen sie dann irgendwann auf die Idee, statt der amerikanischen Standards das Liedgut ihrer eigenen Kultur, nämlich deutsche Volks- und Kinderlieder, mit denen sie aufgewachsen waren, zu adaptieren, zu bearbeiten und als Basis für ihre Improvisationen zu benutzen.

So entstand das Duo Furiosef, und weil beide Musiker rheinische Frohnaturen mit leichtem Hang zum Skurrilen sind, entwickelte sich Furiosef zum Musikkabarett, das bei seinen Konzerten und Festivals das Publikum zu amüsieren und musikalisch zu überzeugen weiß. Mit viel Ironie greifen die beiden Musiker auf ihre Wurzeln zurück. Was zunächst wie eine melancholische Jazzballade wirkt, entpuppt sich so als beeindruckende Metamorphose von „Es waren zwei Königskinder“.

Highlights der musikalischen Laufbahn dieses Volkslieder-Jazz-Duos waren neben der Düsseldorfer Jazzralley und dem Internationalen Jazzfestival Viersen das größte deutsche Folkfestival in Rudolstadt und „transVocale“ in Frankfurt a. d. Oder. Zwei Mal schon wurde das Duo für den Deutschen Folkpreis nominiert.

Markus Türk: Trompete, Posaune, Didgeridoo etc.
Manfred Heinen: Klavier, Akkordeon, Kazou, Stimme

share on Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to MySpace Post to StumbleUpon