Wenden Sie sich an:

Unter Wasser fliegen e. V.
Luisenstr. 68a
42103 Wuppertal

Tel. (02 02) 76 12 58
Fax. (02 02) 76 29 56

E-Mail: info@unter-wasser-fliegen.de
Internet: www.unter-wasser-fliegen.de

 

 

Kontakt

Wenden Sie sich an:

Unter Wasser fliegen e. V.
Luisenstr. 68a
42103 Wuppertal

Tel. (02 02) 76 12 58
Fax. (02 02) 76 29 56

E-Mail: info@unter-wasser-fliegen.de
Internet: www.unter-wasser-fliegen.de

Celso Machado – Música Popular Brasileira (Brasilien – Kanada)

Termin: 29. Oktober, 18:00 Uhr, Thomaskirche, Opphoferstraße 60

Mit allem, was ihm in die Hände fällt, macht er Musik. Celso Machado ist ein musikalisches Ein-Mann-Universum. Ein hoch virtuoser Gitarrist, Perkussionist, Sänger und Multi-Instrumentalist, der seinem Publikum den musikalischen Reichtum seiner Heimat Brasilien auf vielfältige Weise präsentiert: am Ende des Konzerts mag man nicht glauben, dass er alleine auf der Bühne gesessen hat.

Nils Kercher & Ensemble – Rhythm and Poems (BRD – Westafrika)

Termin: 27. August, 18:00 Uhr, Hauptkirche Unterbarmen, Martin-Luther-Straße 16

9. Platzkonzert Unterbarmen

Der Komponist und Weltmusiker Nils Kercher bringt mit seinem internationa­len Ensemble ein Programm auf die Bühne, das sich zwischen mitreißender Dynamik und nuancierter Feinheit be­wegt.

Mit Fingerspitzengefühl verwebt das vielseitige Trio den transparenten Klang der Kora (westafrikanische Harfe) mit kraftvollen Rhythmen, melodiösem Ge­sang und der warmen Klangfarbe des Balafons (westafrikanisches Xylophon). mehr lesen

Egschiglen – Gobi Stimmen: Urtiin Duu und Khoomii (Mongolei-BRD)

Termin: 17. September, 18:00 Uhr, Lutherstift, Schusterstraße 15

In den kargen, endlosen Weiten der Mongolei verbringen die nomadischen Hirten viele einsame Tage in Steppen und Gebirgen, wo der Wind, die Ge­räusche der Tiere und ihre Lieder die einzige Unterhaltung sind. Es ist ihr tie­fes menschliches Bedürfnis, die immen­sen leeren Räume mit Klängen zu füllen, die Topographie der Landschaft in Melodien nachzuzeichnen und dem Wind, der alle Klänge und Geräusche unserer Erde in sich trägt, zu antworten.

Termin: Dezember 2012

Multimedia Installation und Performance mit Arbeiten aus dem Justizvollzug, aus Schulen und Jugendeinrichtungen
Vernissage 2. Dezember 18:00 Uhr

Gefängnisse sind Orte vielfacher Tabuisierung. Sie stehen außerhalb der öffentlichen Auseinandersetzung. Wie baut man eine Brücke zwischen drin und draußen, zwischen Licht und Schatten? Keinen musealen Raum stiller Ehrfurcht, sondern eine Bühne für den ästhetisch kreativen Prozess der Kommunikation, eine Plattform für junge Menschen, um mit unterschiedlichen kreativen Mitteln den Diskurs aufzunehmen über das Mensch sein in Freiheit wie auch im Gefängnis.

Unsichtbare Räume – Multimedia Installation

Termin: 8. bis 21. Mai 2011, Haus der Jugend Wuppertal-Barmen, Geschwister Scholl Platz 4-6

Vernissage 8. Mai, 18:00 Uhr
Öffnungszeiten:  Mo – Fr           10.00–19.00 Uhr
                           Sa                  10:00–13.00 Uhr
Führungen für Gruppen und Schulprojekte (16.-21.05.2011)

In den letzten vier Jahren wurden in verschiedenen Jugendjustizvollzugsanstalten in NRW und im europäischen Ausland sowie mit Gruppen gefährdeter Jugendlicher in Wuppertal, Schwerte und Düsseldorf das Projekt „Inside-Outside – GrenzenBrückenWahrnehmung“ umgesetzt.

Das Projekt beschäftigte sich mit dem Leben von hinter Mauern und Sta­cheldraht eingeschlossenen Straftätern sowie gefährdeten Jugendlichen und förderte die künstlerische Auseinandersetzung mit ihrer Realität, ihren Wünschen und Träumen. mehr lesen